StMGP: Landkreis Wunsiedel ist „Gesundheitsregion plus“

StMGP: Landkreis Wunsiedel ist „Gesundheitsregion plus“

1. Juli 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Gesundheitsministerin übergibt in Bad Alexandersbad Förderbescheid – 241.000 Euro für Landkreis Wunsiedel

Der Landkreis Wunsiedel mit seinem Heilbad Bad Alexandersbad ist jetzt „Gesundheitsregion plus“. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml betonte anlässlich der feierlichen Bescheidübergabe am Freitag:

Der Landkreis Wunsiedel ist seit vielen Jahren ein zentraler Gesundheitsstandort in Oberfranken. Deshalb freue ich mich, den Landkreis in die Reihe der ‚Gesundheitsregionen plus‘ aufzunehmen. Die Menschen kommen gerne hierher, um sich zu erholen und neue Kraft zu schöpfen für Körper und Seele.“

Der Landkreis erhält 241.000 Euro vom Bayerischen Gesundheitsministerium. Bad Alexandersbad ist seit 1967 als Heilbad anerkannt und das einzige Moor- und Mineralheilbad im Fichtelgebirge. Die Naturmooranwendungen eignen sich insbesondere zur Behandlung von Rheuma, Arthrosen und Gelenkserkrankungen.

Die Ministerin unterstrich: „Oberstes Ziel bayerischer Gesundheitspolitik ist es, eine hochwertige medizinische Versorgung wohnortnah in allen Regionen im Freistaat zu erhalten. Gleichzeitig möchte ich Gesundheitsförderung und Prävention noch stärker in den Alltag der Menschen integrieren ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK