Protokoll der mündlichen Prüfung zum 1. Staatsexamen – Bayern vom Mai 2016

Bei dem nachfolgenden anonymisierten Protokollen handelt es sich um eine Original-Mitschrift aus dem Ersten Staatsexamen der Mündlichen Prüfung in Bayern vom Mai 2016. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Weggelassen wurden die Angaben zum Prüferverhalten. Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsthemen: Öffentliches Recht

Vorpunkte der Kandidaten

Kandidat 1 Vorpunkte 6,5 Zivilrecht 8 Strafrecht 8 Öffentliches Recht 8 Endpunkte 6,7 Endnote 6,7

Zur Sache:

Prüfungsstoff: aktuelle Fälle

Prüfungsthemen: nachbarschützende Normen, 78 VwGO als Zulässigkeitsvoraussetzung

Paragraphen: §30 BauGB, §4 BauNVO, §15 BauNVO, §14 BauNVO, §42 VwGO

Prüfungsgespräch: Frage-Antwort

Prüfungsgespräch:

Der Prüfer fing mit folgendem Fall an:

Der X wohnt neben einem Seniorenheim des Y. Der Y hatte hier ein Glockenspiel installiert was gegen die Immission Richtlinien verstieß. Der X beantragte eine Nutzungsuntersagung durch die zuständige Bauaufsichtsbehörde. Diese lehnte aber ab. Der X erhob daraufhin Klage Es wurde zunächst auf den Verwaltungsrechtsweg eingegangen und die Feststellung einer öffentlich – rechtlichen Streitigkeit bestimmt – Verwaltungsrechtliches Handeln? Modifizierte Subjektstheorie? Aufdrängende Sonderzuweisung? usw ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK