Irreführende Werbung mit Kundenbewertungen

Werden für ein Produkt oder eine Dienstleistung Kundenbewertungen veröffentlicht, und wird dabei besonders darauf hingewiesen, dass es sich um „echte Kundenmeinungen“ handelt, kann es einen Verstoß gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen darstellen, negative oder neutrale Bewertungen zunächst herauszufiltern. Das gilt auch, wenn dem Verkäufer Gelegenheit gegeben werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK