BGH Urteil: Isolierter Ausgleich von Kindergeld beim Wechselmodell möglich (XII ZB 45/15)

Der BGH hat in seinem Urteil vom 20.04.2016 entscheiden, dass ein oslierters Ausgelich von Kindergeld beim Wechselmodell gefordert werden kann (Az.: XII ZB 45/15).
Der Sachverhalt: Die Beteiligten sind geschiedene Ehegatten, die ihre drei gemeinsamen minderjährigen Kinder hälftig und somit in einem Wechselmodell betreuen. Keiner der Beteiligten zahlt bislang Kindesunterhalt an den anderen. Die Antragsgegnerin bezieht das gesetzliche Kindergeld für alle drei Kinder. Der Antragsteller nimmt sie auf Auskehrung des hälftigen Kindergeldes in Anspruch.

Auch wenn die in § 1612b Abs ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK