Betriebsvereinbarung zur Videoüberwachung: Muster-Vorlage zum Download

Die Videoüberwachung am Arbeitsplatz ist in vielen Unternehmen ein heiß diskutiertes Thema. Besteht ein Betriebsrat, sollten zur Wahrung seines Mitbestimmungsrechts die Voraussetzungen und Grenzen der Videoüberwachung in einer Betriebsvereinbarung niedergelegt werden. Bei der Erstellung einer solchen Betriebsvereinbarung für Ihr Unternehmen hilft Ihnen unsere Vorlage.

Videoüberwachung am Arbeitsplatz

Bei der Videoüberwachung am Arbeitsplatz treffen naturgemäß zwei verschiedene Interessen aufeinander:

  • Auf der einen Seite steht das Interesse des Arbeitgebers an der Videoüberwachung, der diese beispielsweise zum Diebstahlsschutz installiert und damit seinen Betrieb und sein Eigentum schützen will.
  • Auf der anderen Seite steht das Interesse der Arbeitnehmer auf Wahrung ihrer Privatsphäre und ihres Persönlichkeitsrechts, das einer (dauerhaften) Überwachung widerspricht.

Diese gegenläufigen, beiderseits grundrechtlich geschützten Interessen müssen bei der Einführung einer betrieblichen Videoüberwachung in einen angemessenen Ausgleich gebracht werden ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK