10.000 € Schmerzensgeld - nicht versorgte Fraktur des Femurhalses

Unsere Mandantin zog sich sturzbedingt eine Fraktur des Femur und des Femurhalses rechts zu und begab sich deshalb in die stationäre Behandlung. Es wurde eine Röntgendiagnostik vorgenommen, bei der der Bruch des Oberschenkelhalses jedoch nicht erkannt wurde. Es wurde lediglich die Femur-Fraktur operativ versorgt. Erst nach diesem Eingriff erkannten die Behandler die zweite Fraktur, die dan ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK