OLG Jena: Kein nachehelicher Ehegattenunterhalt trotz langer Ehezeit

von Anja Purle Knöfel

Es besteht kein Anspruch auf nachehelichen Ehegattenunterhalt trotz langer Ehezeit (hier: 32 Jahre), wenn der unterschiedliche berufliche Werdegang (und Verdienst) nicht auf ehebedingten Nachteilen, sondern auf einer eigenverantwortlich von der Ehefrau getroffenen Entscheidung zur Aufgabe der beruflichen Tätigkeit beruht (Thüringer Oberlandesgericht, Entscheidung im VKH-Prüfverfahren vom 15.03.2016, Az. 2 UF 576/15).

Der Antrag der Ehefrau auf Zahlung von nachehelichem Ehegattenunterhalt in Höhe von monatlich 343 € (Aufstockungsunterhalt) wurde erstinstanzlich durch das Amtsgericht Gera, A ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK