Deutscher Städtetag: Städte unterstützen modernes Kulturgutschutzrecht, das nationale Kulturgüter schützt und den legalen Handel stärkt

Deutscher Städtetag: Städte unterstützen modernes Kulturgutschutzrecht, das nationale Kulturgüter schützt und den legalen Handel stärkt

23. Juni 2016 by Klaus Kohnen

Die deutschen Städte befürworten die Neuregelung des Kulturgutschutzrechts mit dem Ziel, den illegalen Handel mit Kulturschätzen zu verhindern, den legalen Handel zu stärken sowie nationales Kulturgut vor der dauerhaften Ausfuhr zu schützen. Gleichzeitig betonen sie die große Bedeutung von Sammlern und Künstlern für das kulturelle Leben in den Städten.

Die Präsidentin des Deutschen Städtetages, die Ludwigshafener Oberbürgermeisterin Dr. Eva Lohse, sagte heute anlässlich der zweiten und dritten Lesung im Bundestag:

Städte sind Orte der Kreativität, Kunst und Kultur und unterstützen den Schutz des kulturellen Erbes ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK