BAWAG P.S.K. Gruppe erwirbt start:bausparkasse und IMMO-BANK von Volksbanken-Verbund

Thomas Schirmer, Lead Partner M&A

Binder Grösswang berät den Volksbanken-Verbund beim Verkauf der start:bausparkasse und der IMMO-BANK an die BAWAG P.S.K. Gruppe.

Die BAWAG P.S.K. Gruppe und der Volksbanken-Verbund haben heute eine Vereinbarung abgeschlossen, wonach die BAWAG P.S.K. Gruppe 100% der Anteile an der start:bausparkasse (vormals ABV) sowie der IMMO-BANK von den Volksbanken übernimmt.

Die start:bausparkasse bildet gemeinsam mit IMMO-BANK die start:gruppe, die auf Veranlagung im Retailbereich und Immobilienfinanzierung spezialisiert ist.
Innerhalb der start:gruppe bietet die start:bausparkasse verschiedene Bausparprodukte an, während die IMMO-BANK als österreichische Wohnbaubank Finanzierungsmittel sowohl für den geförderten als auch den frei finanzierten gewerblichen Wohnbau zur Verfügung stellt. Zum 31. Dezember 2015 wies die IMMO-BANK eine Bilanzsumme von 1,6 Mrd. EUR aus. Die Bilanzsumme der start:bausparkasse betrug 2,0 Mrd. EUR. Beide Unternehmen werden in die BAWAG P.S.K. Gruppe integriert.

Das Closing der Transaktion wird für das 4. Quartal 2016 erwartet und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und aufsichtsbehördlichen Bewilligungen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK