StMI: Regionalisierungsmittel bringen Planungssicherheit

StMI: Regionalisierungsmittel bringen Planungssicherheit

22. Juni 2016 by Klaus Kohnen

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann: Fortführung der Regionalisierungsmittel bringt Planungssicherheit – Insgesamt rund 23,3 Milliarden Euro bis 2031 – Jährlicher Anteil Bayerns wächst von heuer 1,2 Milliarden auf 1,7 Milliarden im Jahr 2031 – Hohes Angebotsniveau im Schienenpersonennahverkehr trotz steigender Kosten

Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann hat die Einigung zwischen Bund und Ländern zur Fortführung der Regionalisierungsmittel für den Schienennahverkehr begrüßt:

Das bringt mehr Planungssicherheit für die Bestellung der Nahverkehrszüge in Bayern durch die Bayerische Eisenbahngesellschaf ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK