Warum sich Twitter auch für Juristen lohnt

von Nicola Pridik

Eigentlich gehöre ich in Bezug auf soziale Netzwerke ja eher zu den Skeptikern. Ich habe zwar seit vielen Jahren ein Profil auf Xing, nach netzwerken hat sich meine Anwesenheit dort aber nie wirklich angefühlt. Mit anderen Plattformen tue ich mich dagegen schwer: Ich lehne sie ab, verstehe sie nicht, bin von der Technik genervt oder sie interessieren mich nicht. Und jetzt plötzlich ein Werbeartikel für Twitter? Nein, er wird nicht gesponsert, und es gibt auch keinen Ghostwriter. Ich habe trotz anfänglicher Vorbehalte tatsächlich selbst in den letzten Monaten richtig gute Erfahrungen mit Twitter gemacht und möchte diese gerne mit Ihnen teilen. Der Grund dafür ist simpel: Ich fänds toll, wenn es mehr twitternde Juristen gäbe. Das Ziel ist also, Sie mit meiner Begeisterung anzustecken. Sind Sie bereit? Los gehts!

Etwa ein halbes Jahr bin ich jetzt auf Twitter aktiv – noch nicht sehr lang, aber es reicht für die Erkenntnis, dass ich diesen Schritt eigentlich viel eher hätte gehen sollen. Auch wenn ich noch nicht alles durchschaue, fühle ich mich bereits heimisch und habe die Plattform fest in meinen Arbeitsalltag integriert – und zwar nur in meinen Arbeitsalltag. Von Anfang an war klar, dass ich meinen Account nur beruflich nutzen möchte. So twittere ich als Juristin und Inhaberin des Büros für klare Rechtskommunikation über (un)verständliches Recht und Rechtsvisualisierung. Außerdem gebe ich Juristen PowerPoint- und Zeichentipps.

Beruflich auf Twitter zu sein, heißt für mich allerdings nicht, dass Twittern keinen Spaß machen darf. Im Gegenteil. Ich liebe den lockeren Austausch mit Gleichgesinnten – übrigens auch in Form von kleinen Zeichnungen, mit denen wir uns wechselseitig Lust aufs Visualisieren und Zeichnen machen.

Aus meinen Erfahrungen in den vergangenen Monaten formuliere ich im Folgenden Gründe, die Twitter vielleicht auch für Sie wertvoll macht ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK