Kein Herausgabeanspruch des Witwers auf Herausgabe von befruchteten Eizellen seiner verstorbenen Ehefrau

Kein Herausgabeanspruch des Witwers auf Herausgabe von befruchteten Eizellen seiner verstorbenen Ehefrau von Hans-Otto Burschel, veröffentlicht am 17.06.2016

Der Kläger verlangt von der beklagten Klinik Herausgabe eingefrorener, befruchteter Eizellen seiner verstorbenen Ehefrau. Nach dem zwischen dem Ehepaar und der Klinik geschlossenen Vertrag sollte eine Herausgabe der Eizellen nur an das Ehepaar gemeinsam erfolgen. Anlass für die Kryokonservierung der Eizellen war eine schwere Erkrankung der Ehefrau.

Der Kläger beruft sich darauf, Ansprüche auf Herausgabe der befruchteten Eizellen zu haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK