WhatsApp in Apotheken

von Daniela Windelband

Viel Beachtung fand in der letzten Woche ein Interview der Deutschen-Apotheker-Zeitung (DAZ) mit Marit Hansen, der Datenschutzbeauftragten des Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, in dem sich diese zur Frage der rechtlichen Bewertung von Arzneimittel-Vorbestellung per WhatsApp äußerte.

Um was geht es?

Einige Apotheken bieten ihren Kunden den Service, ein Foto ihres Rezepts per WhatsApp zu senden. Diese besorgt die verschriebenen Medikamente und legt sie zur Abholung bereit. Der Kunde spart dadurch viel Zeit.

Insgesamt sieht Frau Hansen die Nutzung des Messenger-Dienstes sehr kritisch und spricht sich gegen dessen Einsatz aus. Dies gelte insbesondere, weil die Metadaten der Kommunikation (wer hat wann mit wem kommuniziert) nicht von der Verschlüsselung umfasst sind und auch diese Informationen durchaus für Unternehmen interessant seien. So bestehe u.a. die Gefahr, dass sich bereits aus den Kommunikationsbeziehungen der WhatsApp-Nutzer Diagnosedaten ableiten lassen könnten. Das komplette Interview kann unter https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2016/06/10/whatsapp-wurde-nicht-fur-apotheken-geschaffen abgerufen werden.

Ist das der Todesstoß für neue Kommunikationswege im Gesundheitswesen?

Lassen Sie uns einmal einen Blick auf die Funktionsweise von Messenger-Diensten und deren Problemen werfen. Diese zeichnen sich dadurch aus, dass Nachrichten zwischen den Gesprächspartnern nicht über eine Telefon-, sondern eine kostengünstige Internetverbindung ausgetauscht werden. Das Absenden einer Nachricht führt bei bestehender Internetverbindung zum unmittelbaren Empfang beim Empfänger. Ist eine Internetverbindung nicht verfügbar, erfolgt die Zustellung unmittelbar nach Aufbau einer solchen.

Die Identifizierung der Nutzer erfolgt in der Regel über die Mobilfunknummer des Telefons. Bei WhatsApp ist für eine effektive Nutzung die Freigabe des gesamten Telefonbuchs erforderlich ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK