Den Unterhalt in Form von Pizza zahlen

Ein italienisches Gericht gestattete einem Vater Unterhaltsleistungen für sein Kind nicht in Geld, sondern in Form von Naturalien – genauer gesagt in Form von Pizza – zu erbringen.

Nach der Scheidung der Eltern im Jahr 2002 kümmerte sich der Vater um das Kind und zahlte auch Unterhalt für Frau und Kind. Der 50 Jährige Vater ist ein Pizzabäcker in einem kleinen Dorf im Umland von Padua. 2008 trafen auch ihn die Folgend weltweilt spürbaren Finanzkrise. Er kam in eine finanzielle Bredouille und musste zwischenzeitlich sogar sein Geschäft schließen. Der Pizzabäcker musste also erfinderisch werden, um den Unterhalt zu zahlen. Der Mann, der bereits wieder verheiratet war und drei weitere Kinder hat, wusste sich nicht anders zu helfen: Er bot er seiner von Ex-Frau anstelle von Geld gratis Essen an. Genauer gesagt wollte er die 400 EUR Unterhalt in Form von Pizzas der Pizzeria leisten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK