Motorradfahrer zeigt „Stinkefinger“: Keine Fahrtenbuchauflage!

von Alexander Gratz
Thommy Weiss / pixelio.de

Das VG Augsburg hat entschieden, dass eine Fahrtenbuchauflage (§ 31a StVZO) nicht darauf gestützt werden kann, dass der nicht ermittelbare Fahrer andere Verkehrsteilnehmer beleidigt hat. § 185 StGB fehle ein spezifischer Verkehrsbezug. ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK