Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur zum 2. Staatsexamen – Baden-Württemberg vom Dezember 2015

Bei dem nachfolgenden Klausurprotokoll handelt es sich um das Gedächtnisprotokoll einer echten Klausur vom Dezember 2015 im zweiten Staatsexamen in Baden-Württemberg. Das Protokoll stammt auf dem Fundus des Protokollverleihs Juridicus.de.

Die Schilderung des Falles und die Lösung beruhen ausschließlich auf der Wahrnehmung des Prüflings.

Prüfungsfach: Strafrecht

Gedächnisprotokoll:

Ein Ehepaar sucht einen Rechtsanwalt auf, weil sie verklagt werden. Der Sachverhalt stellt sich wie folgt dar:

Die Mandantin ist Eigentümerin eines Grundstücks. Dieses hat sie verpachtet. Der Pächter hat auf eigene Kosten Hochwasserschäden für 17.800 Euro beseitigt, in der Erwartungdas Grundstück kaufen zu können. Im Vorfeld war es nämlich zu Verhandlungen gekommen, welche die Mandantin als Verpächterin aber wegen des viel zu niedrigen Preises abgesagt hat. Der Pächter möchte nun gerne das Geld zurück. Dieses wurde ihm bereits durch VU zugesprochen. Das VU wurde an seine 17-jährige Tochter zugestellt. Verklagt sind beide Eheleute, aber nur die Frau trat in den Verhandlungen auf.

Der Pächter hat zudem versehentlich eine Monatspacht doppelt gezahlt und will diese nun zurück. Darüber hinaus gab es eine Stundungsvereinbarung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK