StMWi: Gabriel legt Gutachten zur Zukunft der regionalen Strukturpolitik für ganz Deutschland vor

StMWi: Gabriel legt Gutachten zur Zukunft der regionalen Strukturpolitik für ganz Deutschland vor

10. Juni 2016 by klauskohnen

Vorschläge für ein integriertes Fördersystem nach Auslaufen des Solidarpaktes

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlicht heute das Gutachten „Aufgaben, Struktur und mögliche Ausgestaltung eines gesamtdeutschen Systems zur Förderung von strukturschwachen Regionen ab 2020“. Das im Auftrag von Bund und Ländern erstellte Gutachten schlägt ein umfassendes und integriertes Regionalfördersystem vor, um künftig gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Deutschland erreichen zu können. Neben der klassischen Förderung durch die Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) sollen auch andere Förderprogramme für den Mittelstand und Innovation eine wichtige Rolle spielen. Einige bisher auf Ostdeutschland begrenzte Programme zur Förderung von Innovationen könnten dabei auf alle strukturschwachen Regionen in Deutschland ausgeweitet werden.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel:

In Deutschland gibt es weiter ein regionales Gefälle bei Einkommen und Beschäftigung, trotz großer Erfolge beim Aufbau Ost. Gerade strukturschwache Regionen sind besonders vom demografischen Wandel betroffen. Wir müssen dafür sorgen, dass sie bei Innovationen, Digitalisierung und in der Globalisierung nicht weiter zurückfallen und den Anschluss an die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung schaffen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK