StMWi: Bayerns Energieministerin Ilse Aigner begrüßt die heutige Entscheidung des Bundeskabinetts zur Reform des EEG

StMWi: Bayerns Energieministerin Ilse Aigner begrüßt die heutige Entscheidung des Bundeskabinetts zur Reform des EEG

8. Juni 2016 by klauskohnen

Aigner: „Der EEG-Kompromiss ist ein großer Erfolg für Bayern. Defizite beim Netzausbau liegen vor allem in Niedersachsen“

Bayerns Energieministerin Ilse Aigner begrüßt den heutigen Kabinettsbeschluss zum Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Aigner: „Die Verhandlungen haben insgesamt und vor allem für Bayern zu guten Ergebnissen geführt“, so die Ministerin.

Dank des Einsatzes der bayerischen Staatsregierung könne der Ausbau der Erneuerbaren nicht nur im Norden, sondern in ganz Deutschland fortgesetzt werden.

Aigner: „Die Energiewende wird effektiv und anspruchsvoll: Beim Ausbau der Erneuerbaren werden sowohl die Kosten als auch der Stand des Netzausbaus stärker berücksichtigt, Bürgerinteressen bekommen eine angemessene Bedeutung.“

Mit Blick auf bestehende Netzengpässe sieht Aigner vor allem die nördlichen Bundesländer in der Pflicht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK