StMELF: UN-Umweltpreis für Flurneuordnung Aitrachaue

StMELF: UN-Umweltpreis für Flurneuordnung Aitrachaue

8. Juni 2016 by klauskohnen

Hohe Auszeichnung für das niederbayerische Flurneuordnungs-Projekt „Aitrachaue“: Die Vereinten Nationen haben die Flurneuordnung in den beiden Gemeinden Aiterhofen und Salching (Lkr. Straubing-Bogen) als „Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

Dieser Preis der Vereinten Nationen ist die verdiente Würdigung Ihres außergewöhnlichen und vorbildhaften Engagements für die biologische Vielfalt in Ihrer Heimat. Darauf dürfen Sie zu Recht stolz sein“, sagte Landwirtschaftsminister Helmut Brunner am Dienstag bei der Überreichung der Auszeichnung.

Die „Aitrachaue“ ist laut Brunner ein Musterbeispiel, was Bodenneuordnungsverfahren für die Artenvielfalt leisten können ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK