Gehackt?! Was die IT-Forensik im Ernstfall leisten kann

Heutzutage ist jedes Unternehmen den Gefahren von Wirtschaftskriminalität ausgesetzt. Die zunehmende Digitalisierung verschärft diese Risiken. Daher ist der Einsatz der IT-Forensik zur Aufklärung von Computer-Straftaten notwendig. Es handelt sich hierbei um die digitale Spurensuche auf IT-Systemen. Doch was genau leistet die IT-Forensik im Ernstfall?

Begriffserklärung IT-Forensik

Viele haben den Begriff IT-Forensik zuvor noch nicht gehört, sind in der Vergangenheit jedoch u.U. bereits Opfer eines IT-Sicherheitsvorfalls geworden. Die IT-Forensik – manchmal auch als Digitale Forensik oder Computer-Forensik bezeichnet – beschäftigt sich mit der Suche nach digitalen Spuren, die Kriminelle bei ihrem Angriff hinterlassen haben.

Digitale Spuren sind bspw. der Anschluss eines USB-Sticks oder vorsätzlich gelöschte Dateien durch Mitarbeiter. Besonders wichtig bei dem Vorgang ist es, dass die Beweise gerichtsfest erfasst, gesichert, analysiert und dokumentiert werden, um z.B. in einem Verfahren als Beweismittel verwendbar zu sein. Je nach IT-Sicherheitsvorfall werden unterschiedliche Analysemethoden in der IT-Forensik eingesetzt. IT-Forensiker sind in der Lage zu beantworten, wann, wo, wie und warum ein Cyber-Angriff passiert ist.

Typische Fallbeispiele von IT-Sicherheitsvorfällen

Nachstehend finden Sie typische Fallbeispiele von IT-Sicherheitsvorfällen, für deren Aufklärung Sie u.U. IT-Forensiker einschalten müssen:

  • Identifikation von Hacker-Angriffen, z.B. E-Mail-Phishing
  • Mitarbeiter kopiert unternehmensinterne Daten und bewirbt sich bei der Konkurrenz
  • Unberechtigtes Aufzeichnen, Mithören oder Mitlesen von Daten, die sich in der Übermittlung befinden
  • Insiderhandel, interne Informationen werden weitergegeben und gewinnbringend an der Börse genutzt
  • Arbeitszeitbetrug, z.B. privates Surfen im Internet
  • Urheberrechtsverstöße, z.B. Tauschbörsen
  • Kinderpornografie, z.B ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK