Das Maßregelungsverbot des Arbeitgebers – und seine Grenzen

Das Maßregelungsverbot aus § 612 a BGB ist nur dann verletzt, wenn zwischen der Benachteiligung und der Rechtsausübung ein unmittelbarer Zusammenhang besteht.

Die zulässige Rechtsausübung muss der tragende Grund, d.h. das wesentliche Motiv für die benachteilig ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK