AG Darmstadt verurteilt mit mustergültigem Urteil vom 23.1.2016 – 306 C 387/15 – die VHV Allgemeine Versicherung AG zur Zahlung der vorgerichtlich gekürzten Sachverständigenkosten.

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und Leser,

von Landshut geht es weiter nach Darmstadt. Nachfolgend stellen wir Euch hier ein Urteil des Amtsgerichts Darmstadt zu den Sachverständigenkosten gegen die VHV Versicherung vor. Die erkennende Amtsrichterin hat sich die Entscheidung nicht einfach gemacht. Sie hat auf insgesamt 19 Seiten die Rechtslage dargestellt. Aufgrund dieses Urteils müsste jetzt doch die VHV-Versicherung über die Bedeutung des § 249 BGB aufgeklärt sein. Warten wir es ab, ob die VHV die Beratung durch das AG Darmstadt sich zu Herzen nimmt. Von dem erkennenden Gericht ist die Rechtslage voll auf den Schadensersatzpunkt gebracht worden. Auch die BGH-Entscheidung VI ZR 357/13 ist kritisch beetrachtet worden. Die kritischen Bemerkungen zu der BGH-Entscheidung VI ZR 357/13 sind unseres Erachtens ui Recht erfolgt. Die Begründung dieses Urteils ist unseres Erachtens als Abhandlung für eine Fachzeitschrift geeignet. Auf alle Fälle hat sich die Amtsrichterin sehr intensiv mit der Thematik beschäftigt. Wir vergeben als CH-Prädikat für dieses Urteil den Preis: Musterurteil! Was denkt Ihr? Lest bitte selbst das Urteil und gebt dann bitte Eure sachlichen Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Darmstadt Verkündet durch Zustellung Aktenzeichen: 306 C 387/15

Im Namen des Volkes Urteil

In dem Rechtsstreit

Klägerin

gegen

VHV Allgemeine Versicherungs-AG …

Beklagte

hat das Amtsgericht Darmstadt durch die Richterin am Amtsgericht B. im vereinfachten schriftlichen Verfahren nach § 495 a ZPO nach Aktenlage vom 05.01.2016 am 23.01.2016 für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin 113,13 € nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz seit dem 16.09.2015 zu zahlen.

2. Die Kosten des Rechtsstreits hat die Beklagte zu tragen.

3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

4 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK