Unternehmensverkauf an Finanzinvestoren: Heuschrecken als Nutztiere

Die weitaus meisten Familienunternehmen werden in Deutschland an die nächste Generation übergeben. Was aber tun, wenn ein geeigneter oder williger Nachfolger fehlt? Was tun bei einem unlösbaren Streit im Gesellschafterkreis vor oder nach einer Nachfolge?

Die richtige Lösung kann ein Verkauf des Familienunternehmens sein: Das Unternehmen bleibt erhalten und kann sich in neuen Händen weiterentwickeln. Die Familie erhält ihr Vermögen, kann es aber nun – da liquide – besser aufteilen.

Familienunternehmen aus dem deutschen Mittelstand sind auch für Finanzinvestoren beliebte Übernahmeobjekte. Aber sind Finanzinvestoren und Private Equity Manager die richtigen Partner für die Unternehmensnachfolge?

Finanzinvestoren: Heuschreckendebatte und Wirklichkeit

Unternehmer haben häufig Vorbehalte gegenüber Finanzinvestoren. Das hat auch mit der berühmten Heuschreckendebatte aus dem Jahr 2005 zu tun. Aus Politikermund war zu hören, Finanzinvestoren würden wie Heuschrecken die „Substanz absaugen und Unternehmen kaputtgehen lassen, wenn sie sie abgefressen haben.″

Diesen Ruf ist die Branche nie mehr ganz losgeworden. Schaut man aber genauer hin, bieten Private Equity Investoren Chancen für die Unternehmensentwicklung und öffnen Möglichkeiten für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge.

Vorteile von Private Equity für die Unternehmensnachfolge

Finanzinvestoren sind als Nachfolgepartner attraktiv: Sie sind professionelle Investoren mit einem klaren Blick für Potentiale zur Entwicklung eines Unternehmens. Sie müssen ein Unternehmen besser und erfolgreicher machen, um selbst Erfolg zu haben. Sie können Inkubator für eine Professionalisierung der Unternehmensführung sein. Sie handeln schnell und konsequent. Wenn sie bereits in andere Unternehmen der gleichen Branche investiert haben, können sie außerdem Erfahrungen und Know-how mitbringen, die dem neu erworbenen Unternehmen helfen können ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK