Abschaffung des Bundespräsidentenamts?

Abschaffung des Bundespräsidentenamts?

Der amtierende Bundespräsidenten Gauck scheidet aus dem Amt aus.

Kommentar

Es wird mal wieder hinter verschlossenen Türen geschachert. Ein hochbezahltes Pöstchen zu vergeben für fast reines Nichtstun, der Traum aller Politiker wird wahr.

Nichts ist einzuwenden gegen Herrn Gauck, das ist ein sehr netter Mensch. Aber hier ist die Frage aufzuwerfen, was der Bundespräsident den Bürgern der Bundesrepublik Deutschland bringt. Und das ist herzlich wenig.

Das Amt des Bundespräsidenten ist geregelt in den Artikeln 54 bis 61 GG. Seine Kompetenzen kann man an den Fingern einer Hand aufzählen. Er “repräsentiert” die Bundesrepublik Deutschland, unterschreibt Gesetze und ernennt Beamte ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK