Gefängnisalbum: Die Jim Crow

von Christian Wickert

Anfang Mai wurde das Musikalbum „Die Jim Crow“ veröffentlicht. Das Gefängnis-Konzept-Album wurde in der Warren Correctional Institution in Lebanon, Ohio aufgenommen und die Musikstücke wurden allesamt von aktuell oder ehemals inhaftierten Künstlern aufgenommen. Die sechs Musikstücke umfassende EP ist ‚Vorbote‘ eines umfassenderen Musikalbums, das 2018 erscheinen soll. Bereits aus den Liedtiteln wird ersichtlich, dass sich alle Liedtexte thematisch mit der Inhaftierungserfahrung der Interpreten auseinandersetzen.

Der Name des Projekts, „Die Jim Crow“, ist eine Anspielung auf das 2010 erschienene Buch „The New Jim Crow. Mass Incarceration in the Age of Colorblindness“ der Juristin und Menschenrechtsaktivistin Michelle Alexander (The New Press: New York). In dem Bestseller prangert die Autorin das US-amerikanische Justizsystem als de facto Fortführung einer Rassendiskriminierung, die sich in der höheren Inhaftierungs- und Verurteilungsquote afroamerikanischer Männer bedingt manifestiert. Auf der Internetseite des Gefängnismusik-Projekts (http://www.diejimcrow.com/bios ...

Zum vollständigen Artikel

EP Release Video

DJC producers Fury Young and dr. Israel promote the DJC EP launch.


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK