StMAS: Erste Lesung zum Bayerischen Integrationsgesetz

StMAS: Erste Lesung zum Bayerischen Integrationsgesetz

1. Juni 2016 by klauskohnen

Integrationsministerin Müller: „Bayerisches Gesetz stellt Integrationsbereitschaft in den Mittelpunkt“

Aktuell sind rund 155.000 Asylbewerber in Bayern untergebracht. Viele von ihnen werden dauerhaft hier bleiben. Bayerns Integrationsministerin Emilia Müller:

Wir wollen, dass Migranten in Bayern mit uns leben, nicht neben uns und nicht gegen uns. Mit dem Entwurf des Bayerischen Integrationsgesetzes bekennt sich Bayern zu seiner Verantwortung und bietet den Migrantinnen und Migranten Hilfe und Unterstützung zur Integration. Wir verlangen aber zugleich den aktiven Integrationswillen aller. Deshalb bildet der Grundsatz des Förderns und Forderns den Kern des Integrationsgesetzes. Dass wir damit richtig liegen, zeigt sich bereits seit Jahren: In unseren Großstädten wie zum Beispiel München und Augsburg leben anteilig mehr Menschen mit Migrationshintergrund als in Berlin und bei uns funktioniert die Integration gut ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK