12-jähriger Schüler fordert Schülerin der 5.Klasse zum Oralsex auf

Verwaltungsgericht Stuttgart, Beschluss vom 03.05.2016 - 12 K 2336/16 12-jähriger Schüler fordert Schülerin der 5.Klasse zum Oralsex auf Nach Unterrichtsende befand sich der 12-jährige Schüler der 6. Klasse zusammen mit einem Freund auf dem Nachhauseweg. Dabei traf er auf eine 11-jährige Schülerin, die die 5. Klasse derselben Schule besucht, zog vor ihr die Hose runter und forderte das Mädchen zum Oralsex auf. Es folgte ein Schulausschluss. Zu Recht? Der Sachverhalt

Die Eltern der Schülerin erstatteten bei der Polizei Anzeige gegen den Antragsteller. Die Schulleiterin erließ einen sofortigen Schulausschluss. Gegen diesen legte der Schüler, vertrteten durch die Eltern, Widerspruch ein und beantragte außerdem beim Verwaltungsgericht, den gesetzlich angeordneten Sofortvollzug des Schulausschlusses auszusetzen.

Die Entscheidung

Der Antrag blieb ohne Erfolg. Beim Antragsteller liege ein schweres und auch wiederholtes Fehlverhalten vor, das den Erlass des Schulausschlusses rechtfertige, so das Verwalungsgericht in seinem Beschluss (Az. 12 K 2336/16). Zwar habe der Antragsteller wiederholt bestritten, auch sein Geschlechtsteil entblößt zu haben. Weiter habe er angegeben, er habe sich bei dem Vorfall auf der anderen Straßenseite befunden und habe auch die Hose sofort mit den Worten "war nur Spaß" wieder hochgezogen.

Nach Aktenlage seien diese Angaben jedoch widerlegt. So habe insbesondere der den Antragsteller an diesem Tag begleitende Freund angegeben, der Antragsteller sei zu der Schülerin gegangen und habe sie gefragt "ob sie ihm einen blasen kann". Er habe dabei seine Hose und Unterhose ausgezogen.

Verhalten war kein Spaß mehr

Durch sein Fehlverhalten habe der Antragsteller die Schülerin in nicht unerheblichem Maße sexuell belästigt und beleidigt und so das Recht auf deren sexuelle Selbstbestimmung und deren Ehrgefühl verletzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK