Rezension: Maßregelvollzug

von Dr. Benjamin Krenberger

Volckart / Grünebaum, „Maßregelvollzug“, 8. Auflage, Carl Heymanns 2015


Von Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht Anika Rühl, Homburg




Im Carl-Heymanns-Verlage ist 2015 die mittlerweile 8. Auflage des von Dr. Bernd Volckart begründeten „Maßregelvollzug“ erschienen. Die Erstauflage erschien bereits im Jahr 1984, die neuerliche Fortführung und Aktualisierung wurde wie bereits die beiden Vorauflagen durch Dr. Rolf Grünebaum, LOstA a.D., übernommen.


Neben dem Vorwort zur aktuellen Aufgabe beinhaltet das Buch auch das Vorwort zur sechsten Auflage, das erstmals durch den neuen Bearbeiter, Dr. Rolf Grünebaum, verfasst wurde. Bereits darin macht der Autor deutlich, welche Besonderheiten dem Maßregelvollzug zugrunde liegen und welche Bedeutung dem Umstand beizumessen ist, dass dem Freiheitsentzug bei psychisch kranken Tätern gerade nicht der Gedanke des Strafens zugrunde liegt, sondern sich um die Anordnung eines Freiheitsentzuges handelt, die mit der Abwendung einer Gefahr für die Allgemeinheit legitimiert wird.


Zutreffend weist der Autor im Rahmen des Vorwortes zur 6. Auflage auch darauf hin, dass das Thema Maßregelvollzug durch verschiedene einzelne „spektakuläre“ und medienträchtige Fälle viel stärker in das gesellschaftliche Bewusstsein gerückt wurden als dies vor einigen Jahre noch der Fall war ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK