Arzneitests an nicht einwilligungsfähigen Erwachsenen, also etwa Demenzkranken oder geistig Behinderten

… von denen die Probanden keinen Nutzen haben

und vor allen Dingen, nach gesundheitlichen Schäden, weder diese öffentlich machen werden, noch in der Lage sind, Schmerzensgeld und Schadensersatz zu fordern.

Diese EU will ich nicht!

Deutschlands, was sage ich, Europas neuer Hitler – Hermann Gröhes – und „Das deutsche Kabinett“, besetzt mit Medizinern und Naturwissenschaftlern eugenischer, rassenhygienischer sowie sozialdarwinistischer Sichtweisen?

Demenzkranke und geistig Behinderte betroffen

Kirchen laufen Sturm gegen Pläne für Medikamententests

An Demenzkranken und geistig Behinderten sollen künftig auch Medikamente getestet werden, von denen die Prob ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK