Änderungen im Mutterschutz: Künftig auch für Studentinnen

Frauen in Schwangerschaft stehen in Deutschland unter gesetzlichem Mutterschutz. Einem Gesetzesentwurf nach sollen künftig auch schwangere Schülerinnen und Studentinnen diesen Mutterschutz genießen.

Der Mutterschutz im Allgemeinen

Werdende Mütter genießen in der Schwangerschaft einen Mutterschutz, der sie vor Kündigung durch den Arbeitgeber schützt und eine Lohnfortzahlung garantiert. Es besteht für Mütter sogar ein totales Beschäftigungsverbot von mindestens 8 Wochen nach der Geburt. Sie dürfen während der Schwangerschaft an Wochenenden gar nicht und an Wochentagen nicht länger als bis 20 Uhr arbeiten.

Nun soll sich an den Regelungen etwas ändern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK