Polizei evakuiert falsches Flugzeug nach Bombendrohung

von Andreas Stephan

Am Hamburger Flughafen ist der Bundespolizei kürzlich ein Fehler passiert, der so eigentlich nicht vorkommen dürfte: Nach einer Bombendrohung wurde ein falsches Flugzeug evakuiert.

Verantwortlich für den Fehler war in erster Linie ein Zahlendreher. Der eigentlich bedrohte Flug hatte die Nummer D8 6501 und das tatsächlich gestoppte Flugzeug die Flugnummer D8 5601. Durch diese Verwechslung stoppten und durchsuchten die Bundespolizisten in Hamburg ein Flugzeug der Fluggesellschaft Norwegian Air, der nach Barcelona gehen sollte. Der eigentlich durch die Bombendrohung bedrohte Flug derselben Airline ging aber nach Teneriffa ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK