Rezension: Obergfell/Hauck – Lizenzvertragsrecht (2016)

von Michael Scheyhing

9. Mai 2016

Das von Eva Ines Obergfell und Ronny Hauck herausgegebene Werk „Lizenzvertragsrecht“ will eine Lücke in der rechtswissenschaftlichen Ausbildungsliteratur schließen, indem es die die Lizenzierung von Wirtschaftsgütern darstellt. Das als Lehrbuch verfasste Werk richtet sich dabei nicht nur an den Schwerpunktstudenten sondern auch an Praktiker aus Anwaltschaft und Unternehmen. Die Bearbeiter des Werkes sind mit Professoren und wissenschaftlichen Lehrstuhlmitarbeitern durchgehend aus der rechtswissenschaftlichen Lehre angesiedelt. Lediglich Mitherausgeber Hauck steht für den praktischen Anspruch gerade. Dies merkt man dem Buch auch an. Die Sprache wirkt an manchen Stellen unnötig verklausuliert, was dem Lesefluss etwas schadet. Das Buch weist den Rechtsstand September 2015 aus. Da es jedoch noch im November 2015 bearbeitet wurde, hätte die (durchaus vorher bekannte) Neuregelung des UWG im Dezember letzten Jahres noch Beachtung finden können und m.E. auch müssen. Schade ist es daher, wenn im Text auf veraltete Regelungen verwiesen wird (so z.B. S. 52 Rn. 79) und der Leser sich den Tatbestand a.F. erst mühsam hersuchen muss, da neben dem Normzitat nicht noch zusätzlich der Wortlaut genannt wird. Wichtige Begriffe sind durch Fettdruck hervorgehoben und vereinfachen so das Textscannen bei einem späteren Nachschlagen. Abgeschlossen wird jeder Abschnitt des Gesamtwerks durch kurze Wiederholungsfragen. Jedem Kapitel wurden vertiefende Literaturhinweise vorangestellt. Insgesamt umfasst die Darstellung ohne Vertragsmuster und Anhang knapp 300 Seiten.

Obergfell/Hauck – Lizenzvertragsrecht

Darstellung

Nach einem kurzen Überblick über mögliche Lizenzvertragsarten werden die lizenzberührenden Tatbestände des Immaterialgüterrechts abgehandelt. Hierzu erfolgt eine kleine Einführung in die einzelnen Regelungen der Immaterialgüterrechte und deren Möglichkeiten im Lizenzwesen untergebracht zu werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK