Repetitorium zum Verwaltungsrecht – Fall 14: Der Wurzeleinwuchs – Aufgabe

Dieser Fall beschäftigt sich mit dem öffentlich-rechtlichen Benutzungsverhältnis und den sich daraus ergebenden Ansprüchen.

Die Lösung zu diesem Fall wird am 09.05.2016 zur Verfügung gestellt!
Den größten Lerneffekt erzielt Ihr, wenn Ihr erstmal versucht, den Fall durchzulösen, um dann mit der Lösung den Lernerfolg zu überprüfen und Lücken zu schließen.

Fall 14 – Der Wurzeleinwuchs

Z ist Eigentümer eines Hauses in der Stadt G in NRW. Die Hausentwässerung erfolgt durch eine Hausanschlussleitung zum öffentlichen Straßenkanal. Die Entfernung zwischen dem letzten noch im Bereich des Grundeigentums des Z liegenden Anschlussstück und der eigentlichen Straßenkanalisation beträgt 12 m, die durch eine ebenfalls städtische Zuleitung überwunden wird.

Im Zuge der Umgestaltung des Straßenzuges hat die Stadt G von einigen Jahren park-ähnliche Bereiche angelegt und bei dieser Gelegenheit auch eine Platane gepflanzt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK