Rezension: Patentrecht

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Patentrecht

Kraßer/Ann, Patentrecht – Lehrbuch, 7. Auflage, C.H. Beck 2016

Von Ref. iur. Jean Pascal Slotwinski, LL.M. (Edinburgh), Düsseldorf

Gut sieben Jahre nach Erscheinen der letzten Auflage erscheint das Lehrbuch, welches von Rudolf Kraßer, emeritierter ordentlicher Professor an der Technischen Universität München (TUM), begründet wurde, in einer neuen Auflage. Für diese nunmehr siebte Auflage zeichnet sich nicht mehr der der Begründer selbst verantwortlich, sondern Christoph Ann, unter anderem ordentlicher Professor an der TUM School of Management Munich Intellectual Property Law Center (MIPLC). Mit Christoph Ann ist es gelungen einen international renommierter Wissenschaftler auf dem Gebiet des Immaterialgüterrechts für die Fortführung dieses gleichsam renommierten Werkes zu gewinnen. Bereits zu Beginn lassen sich zwei Beobachtungen voranstellen: Zum einen ist das Werk nach wie vor weitaus mehr als ein bloßes „Lehrbuch“ und eines der fundiertes Bücher in diesem Rechtsgebiet überhaupt. Und zum anderen ist es dem neuen Herausgeber erneut gelungen, den bereits sehr hohen akademischen und wissenschaftlichen Standard mindestens aufrechtzuerhalten.

Im Gegensatz zu der Vorlauflage wurden einige inhaltliche und strukturelle Änderungen vorgenommen. Inhaltlich wurde insbesondere auf die Ausführungen zum DDR-Recht verzichtet, welches sich letztlich überholt hat und überdies für eine umfassende Darstellung keine Relevanz mehr beansprucht. Auf die Neuerungen die mit dem Europäischen Patent mit einheitlicher Wirkung verbunden sind, ist der Autor insoweit eingegangen, wie sie bis zu der Abgabe der Neuauflage verlässlich eingetreten sind. Nach eigenen Angaben soll die Darstellung im Rahmen der 8. Auflage erfolgen, welche bereits für 2019 geplant sei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK