Rezension: Prüfungswissen ZPO für Rechtsreferendare

von Dr. Benjamin Krenberger

Rezension: Prüfungswissen ZPO für Rechtsreferendare

Elzer, Prüfungswissen ZPO für Rechtsreferendare, 2. Auflage, Kohlhammer 2016

Von Rechtsreferendar Dr. Arian Nazari-Khanachayi, LL.M. Eur.

Die Zivilprozessordnung bestimmt nicht nur die zivilrechtlichen Klausuren i.R.d. Zweiten Juristischen Staatsprüfung mit zentraler Bedeutung, sondern wird den Arbeitsalltag eines Großteils der Juristen nach dem Assessorexamen bedingen. An dieser Stelle die systematischen Zusammenhänge nicht zu erfassen oder gar auf Lücke zu setzen, ist schlicht leichtfertig. Es sollte also im ureigenen Interesse eines jeden Rechtsreferendars liegen, die Zivilprozessordnung systematisch zu erlenen. Genau an dieser Stelle eignet sich die Neuauflage des Werkes von Herrn RiKG Dr. Oliver Elzer, ganz besonders, weil es gerade mit dem Anspruch an den Leser herantritt, diesem die Zivilprozessordnung im Wege einer folgenorientierten Darstellungsweise und unter Berücksichtigung der examensrelevantesten Fragestellungen die systematischen Zusammenhänge dieses Rechtsgebiets auf 375 Seiten vertraut zu machen. Hierzu dient nicht nur die Expertise des Herausgebers, sondern zugleich die der weiteren Autoren, namentlich Frau RiKG Doerthe Fleischer, Frau VRiKG Dr. Christiane Simmler, Herr RiAG Ludolf von Saldern und Herr RiKG Dr. Ezra Zivier.

In formaler Hinsicht sind mehrere Aspekte positiv hervorzuheben. So ist bereits besonders erfreulich, dass das Fußnotenapparat nicht nur als bloßer Quellennachweis ausgestaltet ist, sondern einerseits weiterführende Hinweise (beispielsweise zu den Konsequenzen bestimmter prozessualer Handlungen [Rn. 102 in Fn. 13: Ausnahme vom Grundsatz der einheitlichen Kostenentscheidung, wenn der Klageantrag gegen einen von mehreren Beklagten zurückgenommen wird] oder zu häufigen Fehlern [vgl. z.B. Rn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK