Abmahnung Gone Girl (Film) | Kanzlei Waldorf Frommer

von Niklas Plutte

Twentieth Century Fox verschickt über die Kanzlei Waldorf Frommer urheberrechtliche Abmahnungen wegen verbotenem Filesharing des US-Krimidramas „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ in Online-Tauschbörsen wie bittorrent.

Unterlassung, Schadensersatz und Erstattung von Rechtsanwaltskosten

Der Film Gone Girl – Das perfekte Opfer handelt von der Entführung einer Frau, deren Ehemann zunehmend als Täter ins Visier der Ermittler gerät. Für die Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH fordert Waldorf Frommer die

  1. Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung
  2. Zahlung von 815,50 EUR (Aufwendungsersatz und Schadensersatz)

Die Dateien tragen innerhalb der Filesharing Netzwerke (bittorrent, eMule etc.) Bezeichnungen wie

Gone.Girl.2014.1080p.BluRay.x264.YIFY.mp4 Abmahnung Gone Girl anwaltlich prüfen lassen

Ob und ggf. in welcher Höhe die erhobenen Ansprüche bestehen, muss in jedem Einzelfall geprüft werden. Insbesondere jedoch falls Sie Anschlussinhaber sind und die Rechtsverletzung nicht selbst begangen haben, lohnt sich eine genaue Prüfung der Abmahnung.

Eltern haften oft nicht für Kinder

So wurde die Haftung von Eltern für illegale Downloads ihrer minderjährigen Kinder bereits 2012 durch das Morpheus Urteil des Bundesgerichtshofs erheblich eingeschränkt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK