Warnungen Kapitalanlagen April-3 2016

Firmen, die Finanzprodukte in europäischen Ländern anbieten wollen, müssen in vielen Fällen von den zuständigen Finanzaufsichtsbehörden autorisiert werden.

Viele Anbieter von Finanzmarktprodukten agieren ohne Genehmigung. In vielen Fällen handelt es sich auch um Anlagebetrug. Diese Liste führt Unternehmen und Personen auf, bei denen Anleger vorsichtig agieren sollten.

Anleger sollten vor jedem Investment bei den jeweiligen Finanzaufsichtsbehörden klären, ob das Unternehmen zugelassen ist.

In nicht wenigen Fällen geben Anlagebetrüger vor, ein Unternehmen zu vertreten, welches die Genehmigung zu Finanzgeschäften hat ("Klon" einer existierenden und regulierten Firma). Meist werden Kunden über eine telefonische "Kaltakquise" kontaktiert und hohe Renditen in Aussicht gestellt.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner bietet betroffenen und geschädigten Anlegern einen umfangreichen Service an. In einem ersten Schritt klären unsere Rechtsanwälte, ob Ihr
Investment in ein real existierendes Unternehmen geflossen ist, oder ob es sich um Kapitalanlagebetrug handelt.

Es bestehen Möglichkeiten, bereits investierte Gelder auch aus dem Ausland zurückzuholen.

0-9

03 Fincoop Plc

18 Moor Park Drive Credit Union

1st Columbus Management

1st Invest Broker (www.fibcorporate.com)

2 Way FX Bergio Financial

2013 Best Invest (Clone of FSA Authorised firms)

360 Financial Limited (Clone of FSA registered firm and UK incorporated firm)

4UFX Forex Brokers (www.4ufx.com)

A

A & G Insurance Corporation

A3 Union

AA Capital (based in Spain, website www.aacap.net)

Abacus Financial Management (Clone of FSA Authorised firm)

Abacus Marketing Services

Abarcas Solutions

Abberley Capital (www.abberleycapital.com)

Abbey House Acquisitions

Abbotts Investment Group (Clone of FSA authorised firm)

ABC Finance (www.abcfinance-advisors ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK