Angeklagter will Gericht mit Adele-Song beschwichtigen

von Stefan Maier

Kuriose Auftritte vor Gericht gibt es immer wieder. Besonders kreativ zeigte sich der Angeklagte in einem Strafverfahren im US-Bundesstaat Michigan. Er sang einen Titel von Adele, um das Herz der Richterin zu erweichen.

Der 21 Jahre alte Brian Earl Taylor hatte, zusammen mit zwei Komplizen, einen 23-Jährigen mit einer Waffe bedroht und ausgebraubt. Dafür musste er sich vor dem Washtenaw County Trial Court verantworten.

Vor Gericht tat er seine Reue kund und gelobte Besserung. Er wolle sein Leben ändern, studieren und sich in der Kirche engagieren, für seine Mutter sorgen und ein gutes Vorbild für seinen kleinen Bruder werden ...

Zum vollständigen Artikel

Convicted felon sings Adele-inspired “sorry” to judge at sentencing

Check out the full story here: http://bit.ly/1UL4es5 Brian Earl Taylor, 21, sang “sorry” to the judge, his mother and his victim at his March 10, 2016 sentencing in Washtenaw County Trial Court for unlawful imprisonment and carrying a concealed weapon.


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK