Mindestbeitrag Berufsbildungsverfahren Bau für Mittelstandsunternehmen

von Dr. Peter Meides

Bekannt ist, dass nach § 17 Tarifvertrag über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV-Bau) Betriebe, auch wenn sie keine gewerblichen Arbeitnehmer beschäftigen, einen jährlichen Mindestbeitrag für die Berufsbildung von 900,00 EUR bezahlen sollen. Betroffen sind davon naturgemäß Solo-Selbstständige, also Unternehmer, die keine Arbeitnehmer beschäftigen.

Neu ist, dass SOKA-BAU seit kurzem mittelständische Unternehmen zu dem Thema Mindestbeitrag Berufsbildungsverfahren anschreibt. Es handelt sich dabei auch um Betriebe, die überhaupt kein Baubetrieb sind, oder solche, die sogar eine beitragszahlende selbständige Betriebsabteilung Bau haben. In jedem Fall sind diese Betriebe nicht mindestbeitragspflichtig.

Das Muster ist sonst gleich:
Die Betriebe werden mit einem (nicht unterzeichneten) Formularschreiben auf eine Verpflichtung nach § 17 VTV hingewiesen und darauf, dass der Betrieb den Mindestbeitrag Berufsbildungsverfahren zu bezahlen habe ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK