AG Hamburg-St. Georg verurteilt HUK-COBURG Allgemeine Versicherungs AG zur Zahlung restlicher, erfüllungshalber abgetretener Sachverständigenkosten mit Urteil vom 15.12.2015 – 915 C 438/15 .

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

zum Feierabend stellen wir Euch hier noch ein Urteil aus Hamburg-St. Georg zu den restlichen, erfüllungshalberabgetretenen Sachverständigenkosten gegen die HUK-COBURG Allgemeine Versicherungs AG vor. Leider verfiel das erkennende Gericht wieder auf die Überprüfung der berechneten Sachverständigenkosten nach der BVSK-Honorarbefragung. Mit dieser Honorarbefragung kann nur die werkvertragliche Angemessenheit überprüft werden. Im Schadensersatzprozess – auch wenn die Schadensersatzfordrung abgetreten ist – haben werkvertragliche Gesichtspunkte nichts zu suchen, denn es kommt einzig und allein auf die Erforderlichkeit im Sinne des § 249 BGB an. Lest aber selbst das Urteil des AG Hamburg-St. Geoth vom 15.12.2015 – 915 C 438/15 – und gebt anschließend Eure sachlichen Kommentare ab. Das Urteil wurde erstritten und der Redaktion eingereicht durch Frau Rechtsanwältin Synatschke-Tchon aus 22041 Hamburg.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Hamburg-St. Georg Az.: 915 C 438/15

Urteil

IM NAMEN DES VOLKES

In dem Rechtsstreit

– Kläger –

gegen

HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG, vertreten durch d. Vorstand: Dr. Wolfgang Weiler, Wolfgang Flaßhoff, Stefan Gronbach, Klaus-Jürgen Heitmann, Dr. Hans Olav Heroy, Jörn Sandig, Nagelsweg 41-45, 20095 Hamburg

– Beklagte –

erkennt das Amtsgericht Hamburg-St. Georg – Abteilung 915 – durch die Richterin am Amtsgericht Dr. K. am 15.12.2015 ohne mündliche Verhandlung gemäß § 495a ZPO für Recht:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 76,32 € nebst Zinsen hieraus in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz seit 24.03.2015 zu zahlen. Weiter wird die Beklagte verurteilt, an den Kläger vorgerichtliche Rechtsanwaftskosten in Höhe von 70,20 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem jeweils geltenden Basiszinssatz seit dem 01.10.2015 zu zahlen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK