Jura-Studentin zieht sich im Hörsaal aus

von Stephan Weinberger

In Hamburg ist die Studentin Nadja B. keine Unbekannte. Schon mehrmals fiel sie negativ sowohl im Hörsaal als auch bei der Polizei auf. Jetzt störte sie eine Vorlesung an der Universität Hamburg, in dem sie sich vor den anwesenden Studenten halbnackt neben den Professor im Hörsaal stellt. Das geht aus einem Video hervor, das Studenten aufgenommen und auf Youtube gestellt haben.

Eigentlich hat Nadja B. Hausverbot in der Uni. Zudem prüft die Studierendenverwaltung wegen diverser Vorfälle die Zwangsexmatrikulation.

Das Muster ist immer wieder dasselbe: Nadja B. dringt in Büros ein, sie filmt Menschen gegen ihren Willen, missbraucht den Notruf und beleidigt Personen, die sie des Hauses verweisen. Zahlreiche Verfahren laufen gegen die Frau. Eine Verurteilung scheitert aber daran, dass Nadja B. als psychisch krank gilt. Möglich wäre nur eine Einweisung, doch dafür gelten strenge Voraussetzungen.

In einem Fall stellt sie sich neben den Professor in einer Vorlesung und zieht sich aus. Nur in Unterwäsche bekleidet streckt sie dem Professor ihren Hintern entgegen, feiert sich selbst. Der Dozent ergreift die Flucht. Ein Sicherheitsmitarbeiter der Uni ist anwesend, wartet auf die Polizei. Diese bringt Nadja B. aus dem Raum.

Einen Tag später steht eine Vorlesung für Verwaltungsrecht auf dem Plan: Wieder ist Nadja B. anwesend, springt auf das Podium und pöbelt. Dieses Mal protestiert ein Kommilitone gegen die Aktion, nicht ohne Folgen. Nadja B ...

Zum vollständigen Artikel

Uni-Stalkerin Nadja Baroudi zieht blank - während einer Vorlesung!

Die bekannte Nadja Baroudi (die auch schon auf den Drachenlord aufmerksam wurde und ihn in einem ihrer Videos erwähnte) strippt während einer Vorlesung an der Universität Hamburg. In den Boulevard-Medien ist sie auch als "Uni-Stalkerin" bekannt. Nadjas FB-Fanpage: http://www.facebook.com/Nadja-Baroudi-Offizielle-Fanpage-272871526378508/


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK