LG Würzburg: Bei Prospekt-Werbung mit Küchen muss Hersteller- und Typenbezeichnung enthalten

07.04.16

DruckenVorlesen

Wirbt ein Unternehmen mittels Prospekten für seine Küchen müssen die genauen Hersteller- und Typenbezeichnungen mit angegeben werden (LG Würzburg, Urt. v. 17.12.2015 - Az.: 1 HKO 1781/15).

Das verklagte Unternehmen bewarb die von ihm angebotenen Küchen mittels Print-Prospekten. Die Beschreibung enthielt zwar Preise, jedoch nicht die genaue Typen- und Hersteller-Bezeichnung.

Dies stufte das Gericht als Verstoß gegen die wettbewerbsrechtliche Informationspflicht (§ 5 a Abs3 UWG) ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK