AG Frankfurt am Main Außenstelle Höchst Az.: 381 C 563/15 (37) vom 28.05.2015

von Willi Wacker

Hallo verehrte Captain-Huk-Leserinnen und -Leser,

als Kontrast zu dem gestern veröffentlichten kritisch zu betrachtenden Urteil des AG Halle an der Saale stellen wir Euch hier und heute jetzt ein erfrischend deutliches Urteil aus der Außenstelle Höchst des Amtsgerichts Frankfurt am Main zu den restlichen Sachverständigenkosten gegen die Allianz Versicherung vor. Bei diesem Urteil bedarf es auch keines längeren Vorwortes. Das Urteil spricht schon für sich. Lest daher selbst das Urteil des AG Frankfurt Außenstelle Höchst vom 28.5.2015 und gebt dann bitte Eure erfreulich klaren Kommentare ab.

Viele Grüße Willi Wacker

Amtsgericht Frankfurt am Main Verkündet It. Protokoll am: Außenstelle Höchst 28.05.2015 Aktenzeichen: 381 C 563/15 (37)

Im Namen des Volkes Urteil

In dem Rechtsstreit

Kläger

gegen

Allianz Versicherung AG vertr. d. d. Vorstand, Theodor-Stern-Kai 1, 60596 Frankfurt

Beklagte

hat das Amtsgericht Frankfurt am Main – Außenstelle Höchst durch den Richter am Amtsgericht P.

aufgrund der im schriftlichen Verfahren nach § 495a ZPO bis zum 07.05.2015 eingereichten Schriftsätze für Recht erkannt:

1. Die Beklagte wird verurteilt, an den Kläger 267,82 € nebst Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz hieraus seit dem 03.02.2015 zu zahlen.

2. Die Beklagte hat die Kosten des Rechtsstreits zu tragen.

3. Das Urteil ist vorläufig vollstreckbar.

Tatbestand:

Von der Abfassung des Tatbestandes wird gem. den §§ 313a, 511 Abs. 2 ZPO abgesehen.

Entscheidungsgründe:

Die zulässige Klage ist in vollem Umfang begründet.

Der Kläger kann von der Beklagten Zahlung der restlichen Sachverständigenkosten nach den §§ 7, 17 StVG, 114 VVG bzw. §§ 823, 249 ff. BGB verlangen.

Von Beklagtenseite wird zwar in der Klageerwiderung zunächst die Aktivlegitimation bestritten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK