OGAW V: Level-II-Verordnung tritt in Kraft

Am 18. März trat das OGAW-V-Umsetzungsgesetz in Deutschland in Kraft. Nun wurden mit der Delegierten Verordnung (EU) 2016/4 (Level-II-VO) die noch ausstehenden Konkretisierungen durch die Kommission im Amtsblatt der EU veröffentlicht (Amtsblatt der Europäischen Union, L 78, 24. März 2016, S. 11ff.).

Die Verordnung enthält Konkretisierungen zu den Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit eine OGAW-Verwahrstelle als unabhängig gilt. Zur Sicherstellung der Unabhängigkeit enthalten die Art. 21f. Level-II-VO Vorgaben zur organisatorischen Trennung der Verwaltung von Verwahrstelle und OGAW-KVG, der nachvollziehbaren Bestellung und Auswahl der Verwahrstelle sowie zur Vermeidung von Interessenkonflikten.

Einen weiteren umfassenden Komplex bilden die Vorgaben zu den Überwachungspflichten der Verwahrstelle gegenüber der OGAW-KVG. Die Art. 3ff. Level-II-VO enthalten dazu Pflichten u.a. zu der Kontrolle des Kontenverkehrs der OGAW-KVG und der Überprüfung der Zeichnungs- und Auszahlungsaufträge ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK