RA-Micro: Gut, daß wir drüber geredet haben

Die Erfahrung aus zwei Jahrzehnten Strafverteidigung hat sich einmal mehr bestätigt: Die größten Probleme entstehen immer dann, wenn man nicht miteinander spricht.

Deswegen hat es am Dienstagmorgen ein Gespräch gegeben: Hochrangige Vertreter unserer Kanzlei hatten hochrangigen Besuch von RA-Micro.

Es hat sich ein fruchtbares Gespräch entwickelt, das von zwei engagiert vorgetragenen Opening Statements eingeleitet wurde. Es hat ein die Luft reinigendes Donnerwetter gegeben.

Unsere Kritik machte sich im Wesentlichen daran fest, daß wir das Gefühl bekommen hatten, nicht ernst genommen zu werden. Die Delegation aus dem Europa-Center reklamierte nachdrücklich meine Pöbeleien Angriffe auf die Macher von RA-Micro, im Blog und in meinen Schreiben an die Geschäftsleitung ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK