Eierhandel mit Russland im US-Gericht

Welche Treue- oder Sorgfaltspflichten obliegen den Pro­zess­parteien, die sich in Interlink Group Corp. USA Inc. v. American Trade and Finan­cial Corp. um ihre Ansprüche aus einem gemeinsamen Eierhandel mit Russland streiten? Sind sie Partner eines Joint Ventures, wenn sie verein­ba­ren, dass eine Firma die Eier beschafft und die andere die Eier exportiert? Oder schul­den sie sich ohne Partnership besondere Treuepflichten als Geschäftsherr und Vertreter?

Lehrreich klärte in New York City am 22. März 2016 das Bundesberufungsgericht des zweiten Bezirks der USA diese Fragen auf. Es erklärt die Parteien, die sich mündlich geeinigt hatten, doch schriftlich mit einem Non-Compete Agreement auseinandergingen, für Partner, die gemeinsam zur gleichen ordentlichen Er­bringung ihrer Leistungen ohne grobe Nachlässigkeiten verpflichtet waren ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK