RA-Micro: Syndikus und Beschwerdemanagement statt Fairness

Wir sind nicht die Einzigen, die an die Geschäftsleitung und an den ehemaligen Kollegen Dr. Peter schreiben, der sich in blumigen Worten auf der Unternehmensseite von RA-Micro eines ehrbares Geschäftsgebaren als Grundlage seines geschäftlichen Handelns berühmt.

Ein Kollege, dessen Fachanwaltskanzlei ihren Schwerpunkt im Zivilrecht hat, stellte uns über unsere Kontaktadresse Redaktion@Kanzleisoftware-Berlin.com seinen an den front man von RA-Micro gerichteten Hilferuf zur Verfügung:

Sehr geehrter Herr Kollege Dr. Becker,

leider sind wir gezwungen, nach vielen enttäuschenden Erlebnissen mit der Software RA-Micro, die wir hier seit 2008 einsetzen, uns persönlich an Sie zu wenden.

Die Situation stellt sich so dar, dass wir seit der Einführung des RA-Micro eigenen Kalenders nicht mehr die Software einsetzen, die wir seinerzeit bestellt haben und für die wir Lizenzgebühren bezahlen sollen.

Beginnend ab diesem Zeitpunkt ist die Software an vielen Punkten unerträglich langsam und mängelbehaftet. Der Kalender zeichnet sich neben einer als überaus trägen Geschwindigkeit dadurch aus, dass bevor eine erste Eingabe möglich ist, dieser aus dem „Tiefschlaf“ geweckt werden muss, also in den ersten 20 – 25 Sekunden nach einem Aufruf des bereits gestarteten Kalenders keine Reaktion erfolgt. Ein Wechsel zwischen Wochen oder gar Monaten ist dann bereits eine Frage von mehr als 30 Sekunden. Terminvergaben sind so oft nur schwer möglich. Hier wird dann eher ein Mobilgerät eingesetzt, als Ihre Software.

Hinzu kommt, dass der Support derzeit entweder nicht erreichbar ist, oder keinerlei Rückmeldungen auf Fehlermeldungen oder Fragen erfolgen. Das vorgesehene Online-Formular ist ein schlechter Witz. Sollen da tatsächlich jedes Mal erneut Kundendaten etc. eingegeben werden? Das ist dermaßen unzeitgemäß, dass es kaum in Worte zu fassen ist ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK