Sambisches Hexereigesetz: Ist das Werfen von Impalaknochen als Hexerei zu qualifizieren?

von Daniel Ludwig

In Sambia versucht ein Magistrat derzeit, das sambische “Hexereigesetz” (Witchcraft Act) zu ändern.

Anders als das Hexereigesetz geht er davon aus, dass es die schwarze Magie wirklich gibt. Seiner Ansicht nach stellt sie ein ernstes Problem in Sambia dar: “Hexerei ist real und wir können nicht so tun, als ob es sie nicht gäbe. Sogar die Bibel spricht darüber.”

Er prangert auch Auslegungsprobleme bei der Anwendung des Hexereigesetzes an: “Die Verantwortlichen sollten darüber nachdenken, das Hexereigesetz zu ändern. Wir haben ziemlich große Probleme wenn solche Angelegenheiten vor Gericht gebracht werden. Die Legaldefinition der Hexerei spricht nur von ‘Knochen’. Man fragt sich, ob damit Impalaknochen oder Affenknochen gemeint sind. Die Definition ist daher problematisch.”

Gemäß dem sambischen Gesetz über die Hexerei beinhaltet Hexerei “das Werfen von Knochen, sowie den Einsatz von Talismane oder anderer Mittel, Verfahren oder Geräte, die in Ausübung von Hexerei oder Zauberei angewendet werden.” ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK