RA-Micro: Mangelware statt Workflow

Ein entscheidendes Kriterium, warum wir uns für RA-Micro entschieden haben, war die Vielfältigkeit der angebotenen und angekündigten Features. Hier seien beispielhaft

die Online-Services, der in die Kanzleisoftware integrierte mobile Arbeitsplatz oder der E-Workflow genannt.

Wenn wir uns aber tagtäglich mit nicht beseitigten Mängeln beschäftigen oder über neu geschaffenen Fehlfunktionen, die mit der Mängelbeseitigung „implementiert“ wurden, ärgern müssen, ist an einer Nutzung der a ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK