Entziehung Doktorwürden Humboldt Uni- formelle Rechtswidrigkeit des Bescheides – Regelungslücke (VG Berlin)

von Kai Jüdemann

Entziehung Doktorwürden Humboldt Uni- formelle Rechtswidrigkeit des Bescheides – Regelungslücke (VG Berlin)

In einem zurzeit von Jüdemann Rechtsanwälte geführten Rechtsstreit vor dem Verwaltungsgericht Berlin gegen die Humboldt-Universität wegen der Entziehung der Doktorwürden eines Mandanten wurde erstinstanzlich ein Erfolg für den Mandanten erzielt.

Gegenstand des Verfahrens ist ein Bescheid des Präsidenten der Humboldt Universität über die Entziehung eines verliehenen Doktorgrades, der auf der Empfehlung der Promotionskommission beruht sowie des erweiterten Fakultätsrates. Nach § 34 Abs.7 Nr ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK